Warenkorb

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Tonabnehmer und Equalizer

Tonabnehmer und Equalizer

 

 

 
 

 

Tonabnehmer

 

Tonabnehmer einer Gitarre nimmt die Schwingung der Saiten ab, wandelt diese in elektromagnetische Wechselspannung um und leitet sie an den Verstärker weiter.

Man unterscheidet nach Funktionsweise folgende Tonabnehmer:

1. Elektromagnetische Tonabnehmer

2. Piezoelektrische Tonabnehmer

 

1.1 Elektromagnetische Tonabnehmer

 

Elektromagnetischer Tonabnehmer (engl. PickUp) wird bei E-Gitarren und bei E-Bässen eingesetzt. Er besteht aus einem Dauermagneten um den eine Spule gewickelt ist. Durch Saitenschwingung und als Folge magnetische Induktion entsteht in der Spule eine Spannung, die dann an einen externen Verstärker weiter geleitet wird. Die Gitarrensaiten müssen unbedingt aus Stahl oder Nickel bestehen, sonst wird keine Spannung entstehen und kein Signal erzeugt.


Man unterscheidet bei Tonabnehmern zwei Bauformen:

  • Single Coil (Einzelspule) Die Tonabnehmer haben oft den klareren, obertonreicheren Klang
  • Humbucker (Doppelspule) Die Tonabnehmer haben einen weichen und mittenbetonten Klang. Durch die spezielle Verschaltung ihrer beiden Spulen bieten die Humbucker einen besseren Schutz vor Störgeräuschen.

Die Position des Tonabnehmers ist auch für die Klangcharakteristika von Bedeutung. Ein harter höhenreicher Klang entsteht In der Nähe des Steges, während der Tonabnehmer nahe dem Gitarrenhals einen weicheren, tieferen Ton liefert. Oft werden bei den E-Gitarren zwei oder drei PickUps eingebaut, die mithilfe eines Mehrposition-Schalters mit einander verbunden werden und durch unterschiedliche Schalterkombinationen zu einem gewünschten Klangbild führen können.


Bei den meisten E-Gitarren und E-Bässen wird der Ton passiv verstärkt, d.h. die in der Spule erzeugte Spannung wird vom PickUp direkt an den externen Audio-Verstärker weiter geleitet. Es gibt aber auch aktive Tonabnehmer, bei denen ein kleiner Vorverstärker eingebaut ist, der mit einer kleinen Batterie betrieben wird.


Wilkinson Tonabnehmer:
Unsere E-Gitarren und E-Bässe sind mit Tonabnehmern der Fa. Wilkinson (USA) ausgestattet. Firma Wilkinson ist ein in der Musikwelt bekannter Hersteller von Musik-Hardware und Vorverstärkungsmodule und arbeitet mit vielen führenden Gitarrenherstellern (z.B. Fender, Gibson etc.) zusammen. Die PickUps von Wilkinson sind qualitativ sehr anspruchsvoll und liefern einen sehr sauberen geräuschfreien Klang. Mehr Infos dazu finden Sie unter http://www.jhs.co.uk/wilkinsoninfo.html (leider nur auf Englisch).

 

 

1.2 Piezoelektrische Tonabnehmer

 

Der piezoelektrischeTonabnehmer (auch PickUp genannt) hat keinen Dauermagneten und Spule, sondern ein Piezoelement (Keramikstreife), das den Klang der Gitarre von dem Korpus (Der Korpus der Gitarre verstärkt die Saitenschwingung) der Gitarre abnimmt, in elektrische Spannung umleitet und an den Vorverstärker weiter leitet. Da die Piezoelemente einen sehr hohen Ausgangswiderstand haben, werden diese fast immer mit Vorverstärkern eingebaut und als ein Bestandteil des Vorverstärkers betrachtet.


Vorverstärker
Ein Vorverstärker (wird auch PreAmp, Vorstufe, EQ genannt) hat die Aufgabe, die akustischen Eingangssignale (die von den Saiten erzeugt werden) so anzupassen, dass der externe Verstärker (wird an die Gitarre angeschlossen) sie im optimalen Bereich weiterverstärkt und wieder gibt. Man unterscheidet aktive und passive Vorverstärker. Aktive Vorverstärker haben eigene Stromversorgung (i.d.R. eine 9V-Batterie). Diese werden meistens in den akustischen Gitarren eingebaut.
Ein aktiver Vorverstärker besteht aus dem Tonabnehmer (ist an das Gehäuse angeschlossen), dem Gehäuse mit Steuerelementen und der Steckdose für Ausgangssignal.

  • Der Tonabnehmer befindet sich im Steg (in der Einfräsung unter der Stegeinlage. Der TA nimmt die Saitenschwingungen ab und leitet diese an das Gehäuse weiter.
  • Das Gehäuse enthält ein Verstärkungsmodul und die Regler, die den Klang beeinflussen (Standardelemente: Gain, Bass, Mid, Treble, Presence). Das Gehäuse dient der Klangverstärkung und der Festlegung gewünschter Klangcharakteristika.
  • Die Steckdose für Ausgangssignal ist an das Gehäuse angeschlossen oder angelötet und leitet den verstärkten Klang (Signal) an den Leistungsverstärker (auch Endstufe genannt) weiter.

 

Fishman EQ.

Die Firma Fishman ist ein in der Musikwelt bekannter US-Hersteller (Sitz in Andover, Massachusetts) der Tonabnahme- und Verstärkungsmodule für Zupf- und Streichinstrumente, der seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt für Musikinstrumente aktiv ist und zu den Marktführern gehört. Das Unternehmen ist Lieferant von vielen weltbekannten Gitarrenherstellern wie Fender, Gibson, Martin etc. (siehe http://www.fishman.com/fishman-equipped)
Unsere Gitarren sind mit Fishman Presus-PSY-101 EQ ausgestattet. Die technischen Details für den EQ finden Sie hier http://www.fishman.com/products/view/presys-1. Auf dem Bild ist ein Presus-EQ-PSY-201 dargestellt. Die technischen Grunddaten bei PSY-101 und PSY-201 sind identisch. Der PSY-201 (auf dem Bild) hat noch zwei zusätzliche Funktionen eingebaut (notch und brilliance).

 

 
© 2016 Edel-Sound